Station 1: Ein Hexenhaus (KIDS)

07.01.2021

“Vor beinah 400 Jahren lebte in diesem Haus – eine sehr arme Frau. Die wusste nicht ein und nicht aus. Denn ihr Mann, der Schneider, war im Krieg gestorben. So konnte sie kaum mehr für ihre Kinder sorgen. Die beiden Kleinen blieben ihr als einziger Schatz. Und vom spärlichen Fruchtgeld, geschenkt von der Stadt,  kauft sie ein wenig Gemüse am Markt. Doch das reichte kaum…”

Dies ist eine wahre Geschichte. Die Geschichte der Schneiderwitwe Catharina Staudinger, die am 14. Juni 1656 in Marburg als angebliche Hexe verbrannt wurde. Die Geschichte beruht auf historischen Fakten. Es wurde nichts hinzugedichtet. 

Eine Produktion im Auftrag der Universitätsstadt Marburg. Aufgeschrieben und gesprochen von Dominique Macri, inszeniert von Werkraum56.